Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu
Die Taunusstein Kitateams wachsen zusammen und erstellen eine Digital-Strategie. Gruppenfoto mit vielen Erzieherinnen aus Taunusstein.

23.02.2024 cw

Kita-Teams wachsen zusammen

Zum ersten Mal haben sich die gesamten Teams der drei Evangelischen Kindertagesstätten mit allen Erzieherinnen in Taunusstein getroffen. Ziel ist es zunächst eine gemeinsame Digitalstrategie zu erarbeiten. Das Treffen fand im Rahmen einer Fortbildung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans „Lernende, forschende entdeckungsfreudige Kinder“ statt.
Olivenzweigmotiv des Weltgebetstages 2024

19.02.2024 cw

Weltgebetstag zu Palästina - Ein Leben „…durch das Band des Friedens“?

Am 1. März feiern Christinnen und Christen in über 150 Ländern gemeinsam den Weltgebetstag. In diesem Jahr kommt die Liturgie des Weltgebetstages von Christinnen aus Palästina. Frauen und Männer sind eingeladen mitzufeiern und im Gottesdienst auf die Berichte, Erfahrungen und Glaubenszeugnisse palästinensischer Christen zu hören, im Falle von Palästina aus der Situation einer religiösen Minderheit im Heiligen Land. Der Weltgebetstag ist die älteste ökumenische Basis-Bewegung weltweit, die von christlichen Frauen geleitet wird.

19.02.2024 cw

"Einfach heiraten" am 24.4.24

Eheversprechen erneuern, sich spontan segnen lassen oder doch offiziell kirchlich heiraten? Alles ist möglich, am 24. April 24 von 16 bis 22 Uhr mit oder ohne Voranmeldung in und um die Idsteiner Unionskirche.
Ulrike Scherf spricht über die Zukunft der Kirche

18.02.2024 cw

"Kirche und Diakonie werden anders, als wir uns vorstellen können"

Auf dem Jahresempfang der regionalen Diakonie Rheingau-Taunus und des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus hat die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Ulrike Scherf eine ehrliche Analyse der gegenwärtigen Situation von Kirche und Diakonie aufgezeichnet.
Entwurf des Hospizes in Idstein

14.02.2024 cw

Das große Projekt kann Wirklichkeit werden

Die erste halbe Million ist geschafft! Im Laufe des ersten kompletten Spenden-Sammel-Jahres hat die Hospizstiftung Idsteiner Land rund 500.000 Euro Spenden gesammelt für den Bau eines stationären Hospizes in Idstein. Das ist etwa die Hälfte der Summe, die sie als Bauherr für die Errichtung des Hospizes als Eigenkapital aufbringen muss, um ihr „Herzensprojekt“ auch tatsächlich auf den Weg zu bringen.
Die Orgel in Springen

12.02.2024 kg-bsb-pl

Orgelkonzerte zur Passion

Bei seiner besonderen Konzertreihe "Orgelkonzerte zur Passion“ nimmt Patrick Leidinger, Kantor in Bad Schwalbach, die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise zu historischen Orgeln in der Region – zu akustischen wie visuellen Schmuckstücken evangelischer Kirchen.
Hand unterbricht eine Reihe fallender Dominosteine

07.02.2024 pwb

Evangelische Landeskirchen, EKD und Diakonie äußern sich zu Ergebnissen der ForuM-Studie

„Wir übernehmen die Verantwortung“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme der 20 Landeskirchen und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie des Bundesvorstandes der Diakonie Deutschland am Dienstag (6.2.2024) zu den Ergebnissen der ForuM-Studie zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt.
Joachim Reimann empfängt den Segen: Heike Beck, Cläremie Kouchha und Harald Orth

03.02.2024 cw

Das Beste für die Stadt suchen: Bürgermeister bittet um Segen

Der neue Taunussteiner Bürgermeister Joachim Reimann hat sich anlässlich seines Amtsantrittes in einem ökumenischen Gottesdienst der christlichen Kirchen unter den Segen Gottes stellen lassen. Auch Vertreter der muslimischen Gemeinden sowie der Baha‘i waren im Gottesdienst anwesend.
Kirchenpräsident Volker Jung

02.02.2024 pwb

Kirchenpräsident: "Es geht darum, Menschen vor Übergriffen und Gewalt zu schützen."

In einem Schreiben an die Kirchengemeinden und Einrichtungen der EKHN äußert sich Kirchenpräsident Dr. Volker Jung zu den nächsten Schritten, die sich aus der Forum-Studie ergeben.
Lektoren-Gruppenfoto mit Dekan Fedler-Raupp und Ausbildern

30.01.2024 cw

15 Menschen für den Dienst als Lektorin und Lektor beauftragt

In einem Festgottesdienst sind 15 Menschen aus sieben Dekanaten in Eppstein für ihren Dienst als Lektorin und Lektor beauftragt worden. Die Beauftragung für den erkrankten Propst Oliver Albrecht nahm Dekan Dr. Martin Fedler-Raupp (Dekanat Kronberg) vor. Die Beauftragten kommen aus den Dekanaten Rheingau-Taunus, Frankfurt-Offenbach, Kronberg, Vogelsberg, Nassauer Land, Dreieich-Rodgau und Darmstadt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top