Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Europawahl

Evangelischer Wahlaufruf: „Für unsere Zukunft in Europa“

Sie ist ein Garant für den Frieden in Europa: die EU. Allein das ist es schon wert, sich für einen starken Staatenbund einzusetzen, sagt Hessen-Nassau jetzt mit seinen Partnerkirchen. Mit dem dringenden Appell, am 26. Mai wählen zu gehen, verbinden sie aber auch ein paar wichtige Ideen zur Reform der EU.

Die stellvertretenden Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf, Präses Dr. Ulrich Oelschläger und Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung (v.l.n.r.) werben für die Europawahl Volker Rahn

Bundesverdienstkreuz am Bande

„Um das gesellschaftliche Leben verdient gemacht“

Der ehemalige Präses des Dekanats Bad Schwalbach hat in einer Feierstunde in der hessischen Staatskanzlei von Innenminister Beuth das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. „Rainer Löll hat sich in verschiedenen kirchlichen und sozialen Ehrenämtern für seine Mitmenschen und die Gesellschaft im Untertaunus eingesetzt. Die Anzahl seiner Ehrenämter und Projekte sind zahlreich und vielfältig.

Innenminister Peter Beuth, Karin Löll, Rainer Löll (c) Dekanat / M. Schaich

Notre Dame

Spenden für den Wiederaufbau oder für die Armen?

Ökumenepfarrerin Heike Beck war mit ihrer Familie in Paris, als Notre Dame brannte. Sie schildert ihre Gedanken dazu und zum Wiederaufbau.

Ein Bild der Die Kathedrale Notre Dame am Tag nach dem Brand. (c) Dekanat / H. Beck

Dekanatsjugend bildet aus

Kunterbunte Teamerschulung

Die Evangelische Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus hat wieder begonnen neue Teamerinnen und Teamer für die Kinder- und Jugendarbeit auszubilden. Das Startseminar der Teamerschulung fand im Selbstversorgerhaus "Birkenmühle" im Westerwald statt. „Die Jugendlichen erhielten Einblicke in das "Teamer-Dasein" und mussten selbst ran“, erklärt Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay.

Drei Jugendliche spielen das Chaos Spiel. Sie müssen dem anderen jeweils gleichzeitig einen Becher zum Trinken an den Mund setzen. (c) Dekanat /B. Nicolay

Kanzeltausch und Predigtreihe "Kirche und Geld"

Geld wird immer wichtiger

Die drei Heidenroder Pfarrer, Klaus Simon, Frank Seickel und die Pfarrerin Nikola Züls nutzen die Passionszeit, um über ein gemeinsames Thema zu predigen: „Kirche und Geld“. Dabei tauschen die drei Kollegen auch die Kanzeln, so dass jede Kirchengemeinde einen anderen Aspekt der Themenreihe zu hören bekommt. „Nach meinem Eindruck wird in den letzten Jahren das Thema Geld in unserer Gesellschaft immer wichtiger“, meint Pfarrer Klaus Simon.

Pfarrer Klaus Simon, Pfarrerin Nikola Züls und Pfarrer Frank Seickel  - drei Portraitbilder (c) Dekanat / C.Weise

Höchste Auszeichnung der EKHN

Silberne Ehrennadel für Ehepaar Bialonski

Der Propst für Rhein-Main, Oliver Albrecht, hat dem Ehepaar Dr. Heinz-Georg und Waltraud Bialonski die Silberne Ehrennadel der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) verliehen. Dass ein Ehepaar diese Auszeichnung erhält, ist etwas ganz Besonderes und kommt höchst selten vor.

Das Ehepaar Bialonski erhielt die höchste Auszeichnung der EKHN (v.l. Pfarrerin Dr. Juliane Schüz, Pfarrerin Elke Stern-Tischleder, Waltraud Bialonski, Dr. Heinz-Georg Bialonski, Propst Oliver Albrecht) (c) Dekanat / C. Weise

Frühjahrssynode

Ideen für die Zukunft finden

Die knapp 90 Synodalen Vertreterinnen und Vertreter des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus sind in Taunusstein-Seitzenhahn zu ihrer halbjährlichen Sitzung, der Synode zusammengekommen. Schwerpunkt der Tagung war der Beschluss über die künftige Verteilung der Pfarrstellen sowie der Start zu einer Ideenwerkstatt „Dekanat 2030.“

Synodale bei einer Abstimmung (c) Dekanat / C. Weise

Impfung gegen Kinderlähmung

Jugend sammelt Deckel gegen Polio

Die erste Polio-Impfung ist "gesammelt"! Die Evangelische Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus (EJVD) hat sich der Aktion "500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung" angeschlossen

Die EJVD freut sich über die ersten 500 Deckel (c) Dekanat / C. Weise

Sinn des Lebens

„Kirche muss sich um die großen Themen kümmern“

Propst Oliver Albrecht hat nichts Geringeres als „den Sinn des Lebens“ zu einem seiner Schwerpunktthemen gemacht. Er sprach auf dem renommierten Schönberger-Forum in Kronberg, und jüngst widmete die Academie Kloster Eberbach dem Thema sogar einen ganzen Tag. Mit sehr positiver Resonanz, wie der Vorsitzende der Academie, Marcus Lübbering betont.

Marcus Lübbering im Gespräch mit Oliver Albrecht (c) Dekanat / C. Weise

Missbrauch

Vorbeugung und Hilfe

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau tritt auf allen Ebenen für den Schutz des Kindeswohls ein und verpflichtet Verantwortliche, jeglichen Missbrauch vorbeugend zu begegnen. Auch auf einen respektvollen Umgang der Mitarbeitenden untereinander legt die EKHN größten Wert und bietet Beratung, auch im Falle von eigener Betroffenheit. Infos und Adressen ...

Frau abwehrend tomazl/istockphoto.com

Aktuell

Smartphone auf der Synode

16.05.2019 vr

Synode: Von Antisemitismus, Kitaplätzen und der Zukunft der Kirche

Von A wie Antisemitismus bis Z wie Zukunft der Kirche: Die zurückliegende hessen-nassauische Synode hat vieles in den Blick genommen. In Gesprächen und Medien beherrschte dann aber ein Thema vieles, das so eigentlich gar nicht vorgesehen war.

16.05.2019 sru

Ausgedeckelt

In Kindergärten, Kirchengemeinden, Schulen und auch im Dekanatszentrum in Groß-Umstadt wurden fleißig Kunststoffdeckel für einen guten Zweck gesammelt. Nun stellt der Verein „Deckel drauf“ das Projekt „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ zum 30. Juni 2019 ein.
Die stellvertretenden Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf, Präses Dr. Ulrich Oelschläger und Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung (v.l.n.r.) werben für die Europawahl

08.05.2019 red

Evangelischer Wahlaufruf: „Für unsere Zukunft in Europa“

Sie ist ein Garant für den Frieden in Europa: die EU. Allein das ist es schon wert, sich für einen starken Staatenbund einzusetzen, sagt Hessen-Nassau jetzt mit seinen Partnerkirchen. Mit dem dringenden Appell, am 26. Mai wählen zu gehen, verbinden sie aber auch ein paar wichtige Ideen zur Reform der EU.
Die Gruppe der Pilgerer posiert auf der Wartburg, mit dem urm im Hintergrund

08.05.2019 cw

180 Pilger von Worms bis zur Wartburg

Insgesamt 180 Pilger aus den Evangelischen Dekanaten Rheingau-Taunus und Wiesbaden haben seit dem Jahr 2016 in mehreren Etappen den Lutherweg von Worms nach Eisenach zurückgelegt. Darunter waren sowohl erfahrene Pilger, die alle Etappen mitgelaufen sind, als auch Neulinge, die sich zum ersten Mal auf das Erlebnis „Pilgern“ einließen.
Innenminister Peter Beuth, Karin Löll, Rainer Löll

08.05.2019 cw

„Um das gesellschaftliche Leben verdient gemacht“

Der ehemalige Präses des Dekanats Bad Schwalbach hat in einer Feierstunde in der hessischen Staatskanzlei von Innenminister Beuth das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. „Rainer Löll hat sich in verschiedenen kirchlichen und sozialen Ehrenämtern für seine Mitmenschen und die Gesellschaft im Untertaunus eingesetzt. Die Anzahl seiner Ehrenämter und Projekte sind zahlreich und vielfältig.

03.05.2019 rh

Wie fit sind die Kirchen für die Zukunft?

Eine neue Studie zeigt: Bis zum Jahr 2060 wird sich die Anzahl der Mitglieder der großen Kirchen in Deutschland halbieren. Ihre Finanzkraft geht dadurch um 51 Prozent zurück. Die Studie zeigt aber auch: Die Kirchen haben Chancen, diese Entwicklung zu beeinflussen. Doch was sind Ursachen und wie können Maßnahmen aussehen?
Ein Bild der Die Kathedrale Notre Dame am Tag nach dem Brand.

02.05.2019 cw

Spenden für den Wiederaufbau oder für die Armen?

Ökumenepfarrerin Heike Beck war mit ihrer Familie in Paris, als Notre Dame brannte. Sie schildert ihre Gedanken dazu und zum Wiederaufbau.
Kinder mit Fallschirm auf dem Dekanatskirchentag

30.04.2019 evb

Wie geht die Kirche mit Geld um?

Ohne die Kirchensteuer, die Mitglieder der Kirchen bezahlen, wären viele Angebote nicht denkbar. Aber was genau finanziert die Kirche mit diesem Geld? Die Jahresberichte der EKHN sowie regelmäßig aktualisierte Statistiken geben Auskunft.
Drei Jugendliche spielen das Chaos Spiel. Sie müssen dem anderen jeweils gleichzeitig einen Becher zum Trinken an den Mund setzen.

29.04.2019 cw

Kunterbunte Teamerschulung

Die Evangelische Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus hat wieder begonnen neue Teamerinnen und Teamer für die Kinder- und Jugendarbeit auszubilden. Das Startseminar der Teamerschulung fand im Selbstversorgerhaus "Birkenmühle" im Westerwald statt. „Die Jugendlichen erhielten Einblicke in das "Teamer-Dasein" und mussten selbst ran“, erklärt Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay.
Pfarrer Klaus Simon, Pfarrerin Nikola Züls und Pfarrer Frank Seickel  - drei Portraitbilder

10.04.2019 cw

Geld wird immer wichtiger

Die drei Heidenroder Pfarrer, Klaus Simon, Frank Seickel und die Pfarrerin Nikola Züls nutzen die Passionszeit, um über ein gemeinsames Thema zu predigen: „Kirche und Geld“. Dabei tauschen die drei Kollegen auch die Kanzeln, so dass jede Kirchengemeinde einen anderen Aspekt der Themenreihe zu hören bekommt. „Nach meinem Eindruck wird in den letzten Jahren das Thema Geld in unserer Gesellschaft immer wichtiger“, meint Pfarrer Klaus Simon.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Montag, 20. Mai 2019
Der HERR ist dein Ruhm, und er ist dein Gott. 5. Mose 10,21
/Jesus Christus spricht:/ Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. Offenbarung 22,13
to top