Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Demokratie gestalten

Unterwegs am 9. Juni? Briefwahl für die Europawahl noch rechtzeitig beantragen

Wer am Tag der Europawahl am 9. Juni 2024 im Urlaub, auf Dienstreise oder anderweitig unterwegs ist, dann Briefwahl beantragen - ab besten bis spätestens Mittwoch, 29. Mai. Die Kirchen ermutigen in einem ökumenischen Aufruf, sich an der Europawahl mit der Abgabe der eigenen Stimme zu beteiligen.

Ein Umschlag wird in eine Wahlurne mit Europalogo gesteckt © Getty Images, ericsphotographie

9. Juni 2024

Diakonie startet Sozial-O-Mat zur Europawahl

Für welche Sozialpolitik der EU stehen die Parteien, die am 9. Juni 2024 in Deutschland zur Europawahl antreten? Der Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland liefert die Antwort. Die bereits aus vielen Bundestags- und Landtagswahlen bekannte unparteiische Wahlentscheidungshilfe der Diakonie Deutschland hilft Wählerinnen und Wählern bei der Orientierung - und soll zur Stimmabgabe motivieren.

Diakonie Deutschland

"Unser Kreuz hat alle Farben!"

Evangelische Kirche zeigt Flagge für Demokratie und Menschenwürde

Vor über 200 Gemeinden und Einrichtungen der EKHN wehen Banner für Demokratie und Menschenwürde. Auch vor dem Haus der Kirche und Diakonie in Taunusstein. Die Synode der EKHN hat dazu auf ihrer Tagung eine Resolutione beschlossen.

Fahnen mit der Aufschrift: "Unser Kreuz hat alle Farben!" wehen vor dem Haus der Kirche in Taunusstein (c) Dekanat

Spontan heiraten in Idstein

“Da ist so viel Liebe in der Luft“ - #trausegen bedient Sehnsucht der Menschen

[Idstein; 24.4.24; cw] Was eigentlich als kleine feine Aktion in Idstein zum „Ausprobieren“ gedacht war, entwickelte sich zum absoluten Renner und erfüllt anscheinend die Sehnsucht vieler Menschen. Initiatorin und Idsteiner Gemeindepfarrerin Dr. Daniela Opel-Koch hatte die Aktion „einfach heiraten - trausegen2go“ als erste Kirchengemeinde in der EKHN ins Leben gerufen. Fast 90 Paare kamen und ließen sich segnen, manche heirateten sogar, zum Teil 25 Jahre, nachdem sie sich hatten standesamtlich trauen lassen.

Segen auf den Segensbändchen in der Unionskirche (C) Dekanat

Ökumenische Woche für das Leben 2024 zentral eröffnet

„Menschen mit Behinderung müssen in unserer Gesellschaft integriert sein“

Mit einem Appell, Menschen mit Behinderung in voller Akzeptanz im Alltag zu begegnen, ist am Samstag (13.4.24) die ökumenische Woche für das Leben eröffnet worden. „Menschen mit Behinderung müssen in unserer Gesellschaft integriert sein. Jedes Leben ist lebenswert, daran wollen wir als Kirchen mit dieser Woche erinnern.

Junge Leute heben die Arme in die Höhe, dahinter eine große, hölzerne Jeusus-Statue © Deutsche Bischofskonferenz / Marko Orlovic

Interview

ForuM-Studie ist Doppelpunkt

Erstmals hat Pfarrer Mathias Schwarz auf einer Dekanatssynode über sexualisierter Gewalt refereriert. Dort sprach der Beauftragte für die Unterstützung Betroffener bei der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt der EKHN zur ForuM-Studie und zur Sexualisierten Gewalt in der Kirche. Für ihn ist die Studie vor allem ein Doppelpunkt. Holger-Jörn Becker-zu-Wollf hat ihn dazu interviewt.

Julia Stroh

Demonstrationen gegen Rechtsextremismus

Dekan: „Jetzt ist die Zeit gekommen, Farbe zu bekennen und aufzustehen“

Dekan Klaus Schmid machte auf der Demonstration am Freitag gegen Rechtsextremismus in Geisenheim klar, dass es „keine Schnittmengen zwischen ultrarechtem Gedankengut und jüdisch-christlichen Glaubensinhalten geben kann.“ Immer wieder werde betont, dass sich nie wieder das wiederholen darf, was in Deutschland vor mehr als 90 Jahren geschehen ist. "Dieses nie wieder ist jetzt“, so Dekan Klaus Schmid. Gerade deshalb sei es auch für die Kirchen angesagt, deutlich Position zu beziehen gegenüber denen, die meinen, die Gesellschaft in schwarz und weiß spalten zu können, hier die Guten, da die Schlechten, hier die Deutschen, da die anderen.

ForuM-Studie

Wie geht Hessen-Nassau mit dem Thema sexualisierte Gewalt um?

Am 25. Januar 2024 wurde die unabhängige Studie zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche "ForuM" veröffentlicht. Wie geht Hessen-Nassau mit grenzüberschreitenden Handlungen, sexualisierter Gewalt und dem Thema Missbrauch um?

Frau mit Telefon am Ohr © gettyimages, golibo

Fakten und Hintergründe

Was macht die EKHN mit der Kirchensteuer?

Die Kirchensteuer ist die mit Abstand größte Einnahmequelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Dank ihr kann ein breites Spektrum an Veranstaltungen und verlässlichen Diensten angeboten werden, die vielen Menschen zugutekommen. Fakten und Hintergründe bietet eine „Kirchensteuer wirkt“-Broschüre.

© kirchensteuer-wirkt.de

Aktuell

Eine Hand zieht einen nassen Teppichboden vom schmutzigen Untergrund

23.05.2024 pwb

Spenden für Betroffene in der Südwestpfalz und im Saarland

Starkregen hat am Pfingstwochenende zu überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern und hohen Sachschäden in Teilen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland geführt. Die Diakonie engagiert sich vor Ort, um die Not zu lindern.
Pfarrerin Jennifer Bücher - eine Portaitaufnahme vor einem grünen Busch

23.05.2024 cw

Wechsel nach acht Jahren „aus dem vollen Leben“

Pfarrerin Jennifer Bücher verlässt nach acht Jahren die Lukasgemeinde in Glashütten und wechselt zum 1. Juni an den Rhein und übernimmt dort eine der beiden Pfarrstellen in der Kirchengemeinde Oestrich-Winkel.
Notfallseelsorger kümmert sich um verzweifelte Frau am Unfallort.

21.05.2024 cw

Notfallseelsorge feiert 20-jähriges Jubiläum

Am 29. Mai 2004 wurde die Notfallseelsorge im Rheingau-Taunus Kreis durch die beiden Evangelischen Dekanate Idstein und Bad Schwalbach ins Leben gerufen. Am 23. Juni feiert sie ihr 20-jähriges Jubiläum in Heidenrod.
Ein Umschlag wird in eine Wahlurne mit Europalogo gesteckt

21.05.2024 pwb

Unterwegs am 9. Juni? Briefwahl für die Europawahl noch rechtzeitig beantragen

Wer am Tag der Europawahl am 9. Juni 2024 im Urlaub, auf Dienstreise oder anderweitig unterwegs ist, dann Briefwahl beantragen - ab besten bis spätestens Mittwoch, 29. Mai. Die Kirchen ermutigen in einem ökumenischen Aufruf, sich an der Europawahl mit der Abgabe der eigenen Stimme zu beteiligen.
Eine Frau streckt die Hand aus und geht auf eine imaginäre Person zu, dahinter freundlich blickende Menschen

21.05.2024 pwb

Rechtspopulismus entgegenwirken: Realistische Lösungen entwickeln statt Sündenböcke ausmachen

In den Niederlanden ist eine rechtsgerichtete Regierung im Amt. Wie lässt sich der Welle des Rechtspopulismus und des Rechtsextremismus hier vor Ort entgegenwirken? Der Demokratie-Referent der EKHN identifiziert Ansätze zur Stärkung der Demokratie.
Menschenmenge sowie Schriftzug "75 Jahre Grundgesetz" über schwarz-rot-gelbem Banner

21.05.2024 pwb

Statement des Kirchenpräsidenten Volker Jung anlässlich des 75. Jubiläums des Grundgesetzes

Im Grundgesetz ist die Trennung von Kirche und Staat verankert – eine gute Zusammenarbeit ist aber zugleich gewollt und wichtig. Laut Kirchenpräsident Dr. Volker Jung hat sich diese Kooperation in den vergangenen 75 Jahren bewährt. Er erklärt: "Als Kirche gestalten wir die Gesellschaft mit – aus dem Evangelium heraus, aus der Botschaft von der Liebe Gottes zu allen Menschen."
Aufgeschlagene Bibel und Pfingstrosen

14.05.2024 pwb

Ursprünge von Pfingsten in der Bibel entdecken

Endlich ein paar Tage frei über Pfingsten! Aber was steckt hinter dem Pfingstfest? Die Spuren zu den Ursprüngen von Pfingsten führen zu Texten der Bibel.

02.05.2024 bj

Diakonie startet Sozial-O-Mat zur Europawahl

Für welche Sozialpolitik der EU stehen die Parteien, die am 9. Juni 2024 in Deutschland zur Europawahl antreten? Der Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland liefert die Antwort. Die bereits aus vielen Bundestags- und Landtagswahlen bekannte unparteiische Wahlentscheidungshilfe der Diakonie Deutschland hilft Wählerinnen und Wählern bei der Orientierung - und soll zur Stimmabgabe motivieren.

29.04.2024 aw

"500 Jahre Gesangbuch": 1000 Menschen feiern und singen zusammen

Unter dem Motto SINGT! haben Chöre, Kantoreien und die Kirchenmusiker aus dem Evangelischen Dekanat Wiesbaden am Sonntagabend (28.4.) ein großes Chorkonzert auf die Beine gestellt. In der vollbesetzten Lutherkirche wurden Chorwerke präsentiert, die die 500-jährige Geschichte des Singens spiegeln.
erschiedene Talente werden für die Impulspostaktion gesucht, in Form einer Stellenanzeige mit fünf verschiedenen Berufenerschiedene Talente werden für die Impulspostaktion gesucht, in Form einer Stellenanzeige mit fünf verschiedenen Berufen

29.04.2024 ts

Gesucht: Ihr Talent!

In diesen Tagen erhalten alle evangelischen Haushalte in der hessen-nassauischen Kirche wieder besondere Post. Im Brief zur neuen Impulspost-Aktion der EKHN heißt es: „Willkommen unter den acht Milliarden Menschen auf diesem Planeten.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 23. Mai 2024
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesaja 9,1
Da die Weisen den Stern sahen, wurden sie hocherfreut und gingen in das Haus und sahen das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an. Matthäus 2,10-11
to top