Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelles aus der Ökumene

Plenum "Mir doch egal"

05.11.2018 cw

„Kirche und Glaube – mir doch egal!“

Über 70 Prozent der Bevölkerung in Deutschland verstehen sich weder als engagierte Christen noch als bewusste Atheisten. Sie verhalten sich zu Glaube und Kirche unentschlossen und eher gleichgültig. Glauben, Kirche und Gott sind für Sie schlicht ohne große Bedeutung.
Propst Oliver Albrecht

23.10.2018 cw

Ökumene nach beiden Seiten

Zum kommenden Reformationstag, ein Jahr nach den großen Feierlichkeiten des 500. Jubiläums, hat der Propst für Rhein-Main, Oliver Albrecht, die Christen aufgefordert, den immer noch vorhandenen positiven Schwung aus den Reformationsfeiern aufzunehmen und die Ökumene weiter voran zu treiben.
Hildegardisfest an der Wallfahrtskirche Eibingen

18.09.2018 cw

Vorkämpferin für Frauen in der Kirche

An der heiligen Hildegard kommt im katholischen Rheingau auch eine evangelische Pfarrerin nicht vorbei: Dieses Bekenntnis hat Pfarrerin Beate Jung-Henkel am Montag, 17. September, bei ihrer Ansprache in der Reliquienfeier im Rahmen des Hildegardisfestes abgelegt. Zuvor hatte noch nie jemand Evangelisches beim großen Hilfegardisfest die Festansprache gehalten.
Weihbischof Dr. Thomas Löhr bei Jahresempfang

18.02.2018 cw

Katholische Kirche dankbar für Reformationsjubiläum

Der Limburger Weihbischof Thomas Löhr blickt „voller Dankbarkeit“ auf das zurückliegende Reformationsjubiläum der Evangelischen Kirche zurück. Das sagte er beim Jahresempfang des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus und des regionalen Diakonischen Werkes vor Vertretern aus Kirche, Politik und Gesellschaft.
Kinder erhalten Essen im Sudan

01.09.2018 cw

Spendenaktion für Süd-Sudan bringt mehr als 10.000 Euro

2017 waren immer wieder die Bilder von hungernden Menschen im Süd-Sudan zu sehen. Mehr als sechs Millionen Menschen litten Hunger. Zu immer wieder aufflammenden Kämpfen kam auch noch eine lang anhaltende Dürre dazu, so dass die Regierung gezwungen war, eine Hungersnot auszurufen. „Die Landwirte aus der Region wollten ganz spontan einen Zug mit 25 Tonnen Weizen in den Sudan schicken. Man musste man aber leider feststellen, dass die praktische Umsetzung eines Getreidetransports in den Süd-Sudan aus vielen Gründen nicht machbar war."
Friedenstaube beim mulitreligiösen Gebet

29.09.2017 cw

Erstes multireligiöse Friedensgebet

Zum ersten Mal fand in Idstein ein „Multireligiöses Gebet für den Frieden“ statt. Imam Hasan Agirbas und Pastoralreferentin Cornelia Sauerborn-Meiwes luden im Rahmen der Interkulturellen Woche zu Beginn des Gebets zum gegenseitigen Friedensgruß ein und sprachen ein islamisches und ein christliches Eingangsgebet.
Pfarrer Jürgen Schweitzer

14.09.2017 cw

Gute Kultur der Wertschätzung

Die ersten Bücher stehen schon im Schrank des ehemaligen Dekanebüros im Haus der Kirche in Idstein. Seit Montag (11. September) hat Pfarrer Jürgen Schweitzer offiziell die Profilstelle „Bildung“ im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus übernommen. Zudem wird er Pfarrerin Manuela König in den Kirchengemeinden Görsroth, Oberauroff und Eschenhahn entlasten.
Eine Delegation der United Church of Christ besucht den Fluchtpunkt Niedernhausen

05.05.2017 cw

Besucher aus USA informieren sich über Arbeit mit Geflüchteten

Eine amerikanische Delegation der United Church of Christ (UCC), unter Ihnen auch ein ehemals Geflüchteter aus dem Irak, hat sich über die Arbeit mit Flüchtlingen in Niedernhausen informiert. Sie alle engagieren in ihren Gemeinden im Staat New York für Menschen die aus ihren Ländern flüchten mussten. Die Delegation interessierte vor allem, wie die Integration in Deutschland gelingt, wie Sprachkurse organisiert sind und wie das Zusammenleben in den Flüchtlingsunterkünften funktioniert.
Katharina von Bora und Martin Luther präsentieren die neuen Thesen

27.03.2017 cw

95 Neue Thesen

500 Jahren nach dem Thesenanschlag von Wittenberg durch Martin Luther sind in Niedernhausen jetzt 95 neue Thesen der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die Evangelische Christusgemeinde Niedernhausen hatte die Bürger und Kirchenmitglieder vor gut einem halben Jahr dazu aufgerufen, neue Thesen zu formulieren und einzureichen. 50 Thesenschreiber mit über 140 neuen Thesen sind dem gefolgt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Pfarrerin Heike Beck
Pfarrerin Heike Beck

Heike Beck
Pfarrerin für Ökumene
Evangelisches Dekanat Rheingau-Taunus
Aarstr. 44
65232 Taunusstein
Tel. 06128/ 4888-21
mobil 0160/ 907 822 35
heike.beck.dek.rheingau-taunus@ekhn-net.de

to top