Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Einführungen

Kirchenvorstände nehmen Arbeit auf

Im September werden von Rüdesheim über den Untertaunus, Hünstetten, Hohenstein, Aarbergen, bis zum Idsteiner Land nach Glashütten und Bad Camberg in den meisten der 50 Kirchengemeinden des Dekanats Rheingau-Taunus 350 ehrenamtliche Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in ihr Amt eingeführt. Zugleich werden die scheidenden Kirchenvorsteher verabschiedet.

© EKHN / fundus.ekhn.de

Ehrenamtliche Verkündigung

Propst Albrecht beauftragt Ehrenamtliche für Prädikantendienst

Der Propst für Rhein-Main Oliver Abrecht hat neun Personen für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst in der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beauftragt. Menschen Gottes Wort zu vermitteln und sie für die christliche Gemeinschaft zu begeistern, sei schon immer der Auftrag Gottes für die Kirche gewesen, nicht nur für die Prädikanten und Prädikantinnen, sagte Albrecht, bevor er die Frauen und Männer aus drei Dekanaten für ihr Wirken segnete.

Einführung neuer Prädikantinnen und Prädikanten (c) Dekanat / BCMatern

Kirchenwahl 2021

Evangelische Kirchenvorstandwahl mit bester Wahlbeteiligung seit Jahrzehnten

Bei der Kirchenvorstandswahl der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zeichnet sich die beste Wahlbeteiligung seit Jahrzehnten ab, auch im Dekanat Rheingau-Taunus. Nach Auszählung von zwei Dritteln der Gemeinden lag die Beteiligung bei etwa 27,5 Prozent der Wahlberechtigten gegenüber 17,5 Prozent sechs Jahren zuvor.

Bernd Meffert und Karl-Heinz Petry öffnen die prall gefüllte Wahlurne (c) Dekanat

KV Wahl am 13. Juni

Junge Kandidierende: Mit neuen Ideen und Perspektiven in den Kirchenvorstand

Am 13. Juni wählen die evangelischen Kirchenmitglieder ihr Leitungsgremium neu. Rund 10.000 Kandidierende stehen EKHN-weit bereit. Im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus kandidieren knapp 400 Männer und Frauen. Darunter sind 10 Prozent Jugendliche und junge Erwachsene unter 22 Jahren. Die jüngsten sind das Zwillingspaar Eva und Maya Krings, die sich in den Kirchenvorstand der Lukasgemeinde Glashütten wählen lassen möchten.

Junge Kandidatinnen für die KV Wahl, mit vier Portraitfotos über dem Slogan der KV Wahl (c) Dekanat / C. Weise

Initiative „Ich brauche Segen“

Segen to go

Ob beim Bäcker, an der Eisdiele oder auf dem Parkplatz - die Aktion „Ich brauche Segen“ will Menschen Mut zusprechen und neue Kraft spenden.

Die Idee zu der Initiative hatte die rheinische Landespfarrerin Simone Enthöfer segen.jetzt

Jetzt komplett mit Altem Testament

In der Sprache des 21. Jahrhunderts: BasisBibel

Seit dem 21. Januar 2021 ist die BasisBibel in der Sprache des 21. Jahrhunderts vollständig mit Altem Testament! Die moderne Vollbibel kann Online gelesen oder in die kostenlose App „Die-Bibel.de“ der Deutschen Bibelgesellschaft geladen werden. Für iOS im App-Store oder im Playstore für Android-Handys. Komfortabel – nicht nur – für junge Menschen.

Deutsche Bibelgesellschaft

Kollekte in Corona-Zeiten

Mit der Online-Kollekte von zuhause aus helfen

Zum Gottesdienst gehört die Kollekte, eingesammelt im Körbchen oder im Klingelbeutel, der durch die Bankreihen wandert. Viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen nehmen aber gar nicht vor Ort am Gottesdienst teil. Sie verfolgen den Gottesdienst von zuhause aus per Video, am Fernseher oder im Radio. Nun gibt es die Möglichkeit, bequem online zu spenden und damit zu helfen.

Schnell und bequem von zuhause aus helfen: Mit der Online-Kollekte der EKHN EKHN/pixabay

Aktuell

Youtube Andacht zum EM Finale, mit Finn Köhler, Henrik Nölke und Alenka Rossbach sowie Pfarrerin Katarina Prosenjak-Jenkins (stehen in Fußballtrikots vor einem Altarraum)

11.07.2021 cw

Youtube-Andacht zum EM-Finale

Zum EM Finale ha Pfarrerin Katarina Prosenjak-Jenkins und ihr Team eine Video-Andacht anlässlich des EM Finales gedreht. „Heute ist das Finale der Fußball Europameisterschaft. Und was haben wir als Kirche damit zu tun? Auf den ersten Blick gar nichts. Aber auf den zweiten Blick schon“, erklärt Prosenjak-Jenkins.
Die Orgel in Rückershausen fehlt

08.07.2021 cw

Historische Orgel wird saniert

Da wo die Orgel sonst steht, klafft ein großes Loch auf der Empore der kleinen Rückershäuser Kirche. Übergangsweise hat Pfarrer Dr. Heiko Wulfert ein E-Piano hingestellt. „Unsere Orgel ist derzeit beim Orgelbauer in Lich“, erklärt Wulfert.
Screenshot

06.07.2021 pwb

Gemeindebriefvorlage zu ekhn2030

Der Zukunftsprozess der EKHN läuft. Angesichts tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen und knapper werdender Ressourcen will sie mit „ekhn2030“ die Weichen stellen. Eine Gemeindebriefvorlage steht jetzt zur Verfügung als allgemeine Übersicht und mit dem Hinweis, wo es weitere Informationen gibt.
Kassing kommt...

05.07.2021 cw

Eine neue Hirtin für die Gemeinde

So richtig neu ist die 57-jährige Anette Kassing zwar nicht mehr im Amt, schließlich trat sie ihren Dienst schon am 1. April 2020 in der evangelischen Kirchengemeinde in Bad Schwalbach an. Doch Corona hat den Terminkalender in den vergangenen Monaten auch in den Kirchen kräftig durcheinandergewirbelt. Jetzt findet der Einfürhungsgottesdienst aber endlich statt. Am Sonntag, dem 11. Juli, wird um 18.30 Uhr die Einführung auf dem Weinbrunnenplatz in Bad Schwalbach nachgeholt.
Ein Lama für die Kinderseelen - Kinder stehen in einem Stall mit Lamas.

05.07.2021 cw

Ein Lama für Kinderseelen

Die Kinderkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Idstein bot zu ihrem "Präsenz-Auftakt" einen besonderen Ausflug an: eine Wanderung mit echten Lamas und Alpakas. "Lamas für die Kinderseelen", nennt Daniela Opel-Koch, den Ausflug. Zwei Tage lang begleitete Isabel Sarabèr mit ihren Tieren 20 Kinder. "Dabei geht es um Verantwortungsgefühl, Achtsamkeit, Staunen, Einfühlungsvermögen. Die Lamas spiegeln denjenigen, der sie führt", erklärt Sarabèr.
Posaunespielende Jugendliche

01.07.2021 vr

Mehr Menschen und mehr Musik in Hessen: Neue Corona-Grundsätze für Gemeinden

In Hessen gelten seit 25. Juni weitreichende Lockerungen beim Corona-Schutz. Das hat auch Auswirkungen auf die kirchliche Arbeit. Nun hat der Krisenstab der hessen-nassauischen Kirche für den Gebietsteil in Hessen neue Grundsätze veröffentlicht.
Notebook mit Videokonferenz

29.06.2021 pwb

Wunschboard zum nächsten EKHN-Digitaltag um einen Monat verlängert

Die EKHN plant für den 30. Oktober 2021 ihren nächsten Digitaltag. Um die Wartezeit bis zum Termin etwas zu verkürzen, bieten die Veranstalter ein „Wunschboard” an. Interessierte können Themenvorschläge einreichen.
Graues Langohr

21.06.2021 cw

Graue Langohr Damen im "Kirchenasyl"

Schöne Neuigkeiten aus Oberauroff. Dort haben einige ganz besondere Damen Schutz gefunden. Es handelt sich um Fledermausweibchen, genauer um Graue Langohren (Plecotus austriacus), die die Liebfrauenkirche als Quartier zur Aufzucht ihrer Jungtiere auserkoren haben.
Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer von Sea-Watch

18.06.2021 vr

„An die Toten vor unseren Grenzen dürfen wir uns nicht gewöhnen“

Seit 2014 sind mehr als 20.000 Hilfesuchende an den Außengrenzen der EU gestorben. Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung ruft anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20.Juni zum gedenken auf.
Jugendfreizeit TopTime

18.06.2021 cw

Sommer-Freizeiten mit Erlebnis- und Gemeinschaftsgarantie

„Endlich können wir mit der Planung von Sommerfreizeiten in die Öffentlichkeit gehen“, freut sich Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay. Die aktuell positive Entwicklung der Pandemie eröffne nun konkrete Möglichkeiten für die Freizeitplanung. „Wir sind froh, trotz der extrem kurzen Vorbereitungszeit noch zwei Freizeiten für Jugendliche anbieten zu können“, sagt Gemeindediakonin Ulrike Schaffert. „Freizeiten mit der Evangelischen Jugend heißt: Urlaub ohne Eltern sowie Erholung, Spaß, Action und Gemeinschaft“, betont Nicolay.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 16. September 2021
HERR, du hilfst Menschen und Tieren. Psalm 36,7
Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Matthäus 6,26
to top