Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Pfarrerin Ann-Sophie Huppers im Kurpark eingeführt

Offene und sichere Räume schaffen

„Es ist wundervoll, dass es Dich gibt“, sagt Pfarrerin Anette Kassing strahlend zu ihrer neuen Kollegin Ann-Sophie Huppers. Der stellvertretende Dekan Dr. Jürgen Noack führt die junge Kollegin beim Gottesdienst am Weinbrunnenplatz im Bad Schwalbacher Kurpark in ihr Amt ein. Musikalisch gestalten der Black-Sheep-Gospelchor und der Posaunenchor aus Bad Schwalbach/Hohenstein die Open-Air Veranstaltung, zu der viele Gemeindeglieder gekommen sind.

stv. Dekan Jürgen Noack für Ann-Sophie Huppers ein (c) Dekanat

Pfarrerin Beate Jung-Henkel erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

„Außergewöhnliche Staatsbürgerin“

In einer Feierstunde in der katholischen Pfarr- und Wallfahrtskirche Eibingen hat Landrat Frank Kilian (parteilos) das Bundesverdienstkreuz am Bande Pfarrerin Beate Jung-Henkel verliehen. Kilian würdigte die besonderen Verdienste von Beate Jung-Henkel für das Gemeinwohl. Beate Jung-Henkel war die erste Hospizpfarrerin in der EKHN sowie die erste Hospizpfarrerin bundesweit.

Landrat Frank Kilian überreicht Bundesverdienstkreuz an Beate Jung-Henkel (c) Dekanat/C.Weise

Zukunftsprozess

„Licht und Luft für den Glauben“ schaffen

Hessen-Nassaus Synode arbeitet weiter am Zukunftsprozess „ekhn2030“. Laut Kirchenpräsident Jung solle der Prozess nicht allein als Sparmaßnahme, sondern als „Prozess der Kirchenentwicklung“ verstanden werden. Er solle an den Gedanken geknüpft werden, in der Kirche „Licht und Luft zum Glauben“ zu schaffen.

"Licht und Luft für den Glauben schaffen" (c) ekhn

Ukraine-Special

Krieg in der Ukraine – Kirche hilft

Der Krieg in der Ukraine bewegt viele Menschen in Hessen-Nassau. Deshalb informiert die EKHN in einem Online-Themen-Special unter www.ekhn.de/ukraine über Hilfsmöglichkeiten, Friedensgebete, Stellungnahmen und vieles mehr. Zudem werden auch Empfehlungen veröffentlicht, um hier die seelische Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken.

Frieden & Ukraine Bildquelle: Fundus, Katharina Pfuhl

Initiative „Ich brauche Segen“

Segen to go

Ob beim Bäcker, an der Eisdiele oder auf dem Parkplatz - die Aktion „Ich brauche Segen“ will Menschen Mut zusprechen und neue Kraft spenden.

Die Idee zu der Initiative hatte die rheinische Landespfarrerin Simone Enthöfer segen.jetzt

Aktuell

Evangelische Arbeitshilfe zur WM in Katar 2022

24.08.2022 vr

Ausblick auf WM in Katar: „...die Tooor macht weit“

Das hat es so noch nie gegeben: Während am Adventskranz die Lichter brennen, wird dieses Jahr bei der Fußball-WM in Katar um den Sieg gekämpft. Was sollen Gemeinden tun? Eine neue Arbeitshilfe ist in Vorbereitung, die Tipps zwischen Boykott und Begeisterung gibt.
AFAR - Region Äthiopien
Reportage in der AFAR - Region Äthiopien Foto zeigt: "watertrecking" APDA beliefert die von der Dürre betroffenen Famlien mit Trinkwasser. Die Tinkwasser -Stationen wurden von APDA angelegt.
Copyright: Christof Krackhardt; Brot für die Welt
Copyright Info: Verwendung nur im Zusammenhang mit Brot für die Welt oder Diakonie Katastrophenhilfe

01.08.2022 red

Hilfe gegen Hunger in der Welt

Laut der UNO-Flüchtlingshilfe verschlechtert sich die Hungersituation in der Welt zunehmend. Die Corona-Pandemie, anhaltende Dürreperioden und die Folgen des Ukraine-Krieges gehören zu den Ursachen. Christliche Hilfsorganisationen benötigen Spenden für die Hilfe vor Ort.
Blick in die Ferne

29.07.2022 cw

Entdeckertour in die Fränkische Schweiz

Wo sind die tiefsten Höhlen, die höchsten Felsen und der beste Picknickplatz? Genau diese Fragen stellten sich eine kleine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus dem Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus. Vier Tage lang machten sie sich - gemeinsam mit Dekanatsjugendreferentin Inge Seemann - auf den Weg, um zu suchen und zu finden.
Aklima Begum pflanzt Reissetzlinge auf ihrem eigenen Land in Charlathimara, Bangladesch

27.07.2022 cw

Region: Knapp 25.000 Euro für Brot für die Welt

Brot für die Welt hat im Jahr 2020 4.418.233 Euro an Spenden und Kollekten aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau erhalten. Das ist ein Minus von mehr als 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis erklärt sich damit, dass in das Jahresergebnis 2021 die Kollekten aus den Advents- und Weihnachtsgottesdiensten 2020 eingeflossen sind, die in vielen Bundesländern aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurden.
Dekan Klaus Schmid, Pfarrerin Heike Beck und Miriam Heil und "Zoe"

20.07.2022 cw

Im „kleinen Schwarzen“ durch die Region

Seit kurzem steht „das kleine Schwarze“ vor der Tür des Haus der Kirche und Diakonie: Ein vollelektrischer Renault Zoe. Den wird das Evangelische Dekanat Rheingau-Taunus für zwei Jahre testen. „Ein Auto, das CO²-neutral und ganz ohne Abgase fährt, für Dekanatsfahrten zu nutzen, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz“, so Pfarrerin Heike Beck, Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung.
Pfarrerin Ann-Sophie Huppers

15.07.2022 cw

Voller Freude auf das Team

Seit dem 1. Juli ist Pfarrerin Ann-Sophie Huppers Pfarrerin in Bad Schwalbach. Damit ist das Team in der Kirchengemeinde wieder komplett. „Nach so einem Team habe ich mich gesehnt“, gibt Pfarrerin Ann-Sophie Huppers offen zu. Sie freue sich riesig mit den Haupt- und Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde der Kur- und Kreisstadt künftig zusammen zu arbeiten.
Einsegnungsgottesdienst für Trainees, Open-Air vor der Kirche in NIederseelbach unter der alten Linde

13.07.2022 cw

24 Jugendliche erhalten Segen als Trainee

24 Jugendliche haben die Ausbildung zum Trainee erfolgreich abgeschlossen. Dafür haben sie in einem Gottesdienst von den Dekanatsjugendreferentinnen Britta Nicolay und Inge Seemann sowie den Gemeindepädagoginnen Lena Großmann, Ulrike Schaffert und Anette Körber einen Segen erhalten. Die Zertifikate überreichten Ihnen ehemalige Trainees.
Ein frühlicher Radfahrer fährt von rechts nach links durch das Bild. Im Hintergrund ist eine gepflegte grüne Landschaft um eine Kirche zu sehen.

12.07.2022 cw

Pilgern mit dem Fahrrad - Radwegekirchen und Radwege

Mit dem Motto „Radfahren mit Sinn und allen Sinnen“ wird Lust aufs Radpilgern gemacht. Es lädt dazu ein, sich unterwegs spirituellen Erfahrungen zu öffen und sich unter freiem Himmel zu bewegen. Deshalb ist das Pilgern mit dem Fahrrad nicht nur eine Alternative aufgrund der gestiegenen Energiepreise, die schnell die Ausgaben für einen Urlaub in die Höhe treiben.
Autobahnkirche Wilnsdorf

05.07.2022 ste

Spirituelles Angebot „Rast für die Seele“ geht online

Für die Autobahnkirchen in Deutschland gibt es ab sofort auch ein digitales Angebot. Spirituelle Texte zum Anhören, Angebote aus der Rundfunkarbeit und Serviceangebote bieten den Menschen eine "Rast für die Seele" an.

04.07.2022 hjb

Leihausstellung zum Kirchenjubiläum

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat Geburtstag: Vor 75 Jahren hat sich die Landeskirche, zu der auch Teile von Rheinland-Pfalz gehören, in Friedberg nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet. Eine Wanderausstellung erzählt die Geschichte bis zur Gegenwart.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Freitag, 30. September 2022
Tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache. Psalm 90,4
Seine Barmherzigkeit währet für und für bei denen, die ihn fürchten. Lukas 1,50
to top