Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

zentraler Dekanats-Online-Gottesdienst

Vielfältige Gaben und Ideen der Region kommen zum Vorschein

Eine gut gefüllte Unionskirche, Menschen dicht an dicht aus der ganzen Region, Musik Gemeinschaft und Zuspruch, das war die Idee für den zentralen Dekanatsgottesdienst am 6. September in der Unionskirche. „Wir werden dennoch Gottesdienst feiern, gemeinsam, mit Interaktion, nur etwas anders“, betont Dekan Klaus Schmid. Auch der Propst wird sich zuschalten.

Rechts ist eine Fernsehkamera zu sehen, der Blick geht auf der Altar, am Ambo steht Bischöfin Breit-Keßler. © Christian Weise / fundus.ekhn.de

Autokino Gottesdienst in Taunusstein

Pfingsten ist das Fest gegen Angst

Beim ersten Autokino-Gottesdienst in der Region wurde herzhaft laut und legal gesungen, „ge-Lichthupt“ und Besucher schickten Videos und Fürbitten auf die Riesenleinwand. „Trotz Abstand und Autos, hier ist eine tolle Gemeinschaft spürbar", freute sich Pfarrerin Ingrid Wächter.

Autokinogottesdienst (c) Dekanat / C. Weise

JUKT Move

Tanzflashmob für Jugendkirchentag

Der Jugendkirchtag geht digital! Und so hat die Evangelische Jugendvertretung Rheingau-Taunus den JUKT Move kurzerhand aufgenommen und ins Netz gestellt. In der Hoffnung, dass sich viele Nachahmerinnen finden.

JUKT Move der Jugendvertretung (c) Dekanat / F. Kaminsky

Erste Präsenzandachten

Zaghafte Öffnung mit viel Verantwortung

Es ist ein Bild und ein Gefühl, an das man sich erst gewöhnen muss. Am Wochenende haben die ersten Evangelischen Kirchengemeinden ihre Kirche für „analoge“ Andachten und Gottesdienste geöffnet. So auch in Heidenrod auf dem Altenberg und in Laufenselden. „Es geht nur über das Ausprobieren ob und wie das geht“, betont Pfarrerin Nikola Züls.

Buch, Desinfektionsmittel und Kerze sind auf einem Tisch im Eingang der Kirche (c) Dekanat / C. Weise

Oestrich-Winkel

Musik und Ermutigung für Bewohner von Seniorenheim

In Zeiten der Corona Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen kümmern sich die beiden Pfarrerinnen Dr. Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder ganz besonders auch um die Menschen, die beispielsweise vom bisherigen Be-suchsverbot betroffen sind, wie die Bewohner in den Seniorenheimen.

Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder im Hof des Seniorenheimes (c) Dekanat

Corona-Nothilfe

Obdachlose und Arme im Blick

Gerade Obdachlose und Arme trifft die Corona-Pandemie schwer. Die Diakonie Hessen ruft gemeinsam der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW) zu Spenden auf.

Diakonie Hessen

Dankesaktion der Evangelischen Jugend

„Gott sei Dank, dass es dich gibt"

"Gott sei Dank, dass es dich gibt" und "Du bist ein Geschenk Gottes". Mit diesen beiden Sprüchen möchte die Evangelische Jugendvertretung des Dekanats Rheingau-Taunus (EJVD) allen Heldinnen und Helden der Corona-Pandemie DANKE sagen und fordert andere auf, es ihnen gleich zu tun.

Dankechallenge der Jugend (c) Dekanat

Anlaufstelle.help

Beratungsangebot für Betroffene sexualisierter Gewalt in der Kirche

Menschen, die sexualisierter Gewalt innerhalb der evangelischen Kirche erfahren haben, können sich ab Montag, 1. Juli, an die "Zentralen Anlaufstelle.help" wenden. Die Fachkräfte sind traumatherapeutisch geschult. Sie können telefonisch, per E-Mail und über das Internet erreicht werden. Auch innerhalb der EKHN stehen Ansprechpersonen bereit.

Zentrale Anlaufstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche und der Diakonie Bild: EKD, ZA

Aktuell

Utensilien für einen gelungenen Sommer (Sonnenhut, Shorts, Kamera, Sonnenbrille und Getränk stehen auf einem Tisch)

02.07.2020 cw

Sommeraktionen gegen Langeweile

Und es wird doch nicht langweilig in den Sommerferien. Die Evangelische Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus passt ihr Angebot den Corona-Bedingungen an und entwirft neue Sommeraktionen.

02.07.2020 cw

Abi in der Tasche-was jetzt?

Endlich hat der ganze Stress ein Ende! Die Schule wird für immer aus dem Leben verbannt und man hat von jetzt auf gleich ganz neue Freiheiten. Jetzt heißt es erstmal entspannen und das Leben genießen. Doch schnell wird die gute Stimmung von fehlenden Zukunftsplänen getrübt. Wie soll es nun eigentlich weitergehen?
Ilse Gießer (links) empfängt den symbolischen Scheck von Pfarrerin Ingrid Wächter

01.07.2020 cw

Kollekte des Autokino-Gottesdienstes kommt „Haus für Frauen in Not“ zu Gute

Pfarrerin Ingrid Wächter hat der Leiterin des „Hauses für Frauen in Not“, Ilse Gießer einen Scheck in Höhe von 1401 Euro überreicht. Das Geld stammt aus der Kollekte des ersten Taunussteiner Autokino-Gottesdienstes, der an Pfingsten auf dem Wehener Halberg stattfand.
Rechts ist eine Fernsehkamera zu sehen, der Blick geht auf der Altar, am Ambo steht Bischöfin Breit-Keßler.

01.07.2020 cw

Vielfältige Gaben und Ideen der Region kommen zum Vorschein

Eine gut gefüllte Unionskirche, Menschen dicht an dicht aus der ganzen Region, Musik Gemeinschaft und Zuspruch, das war die Idee für den zentralen Dekanatsgottesdienst am 6. September in der Unionskirche. „Wir werden dennoch Gottesdienst feiern, gemeinsam, mit Interaktion, nur etwas anders“, betont Dekan Klaus Schmid. Auch der Propst wird sich zuschalten.
Straßengottesdienst in Niedernhausen - viele Menschen sitzen auf und entlang der Straße, die mit Straßenmalkreide bemalt ist.

01.07.2020 cw

Überleben mit Straßengottesdienst

Gut 150 Menschen nutzten die Gelegenheit, um auf der gesperrten Fritz-Gontermann-Straße den ersten Straßengottesdienst in Niedernhausen zu erleben. Das Motto des Gottesdienstes lautete: "We will survive - wir werden überleben."
Acht verschiedene Piktogramme

30.06.2020 pwb

Hygiene-Piktogramme zum Download

Auf mehrfachen Wunsch von Kirchengemeinden bieten wir die Piktogramme aus dem Aushang "Hygieneregeln" nun auch einzeln zum Download an.

30.06.2020 pwb

Web-Banner für die Umfrage zu Online-Gottesdiensten

Corona hat viele Kirchengemeinden zum Aufbruch bewegt. Innerhalb weniger Tages stellten sie Live-Gottesdienste und Online-Andachten auf die Beine. Wie haben die Teilnehmenden sie empfunden? Eine bundesweite Umfrage geht dem jetzt nach. Weisen Sie mit einem Web-Banner auf Ihrer Website auf die Umfrage hin.
Pfarrehepaar Dr. Ruth Sauerwein und Markus Sauerwein

30.06.2020 vr

Unis öffnen für Quereinstieg in den Pfarrberuf

Die Universitäten in Mainz und Frankfurt öffnen jetzt für den Quereinstieg in das Fach Theologie. Wer schon einen Beruf hat und sich gleichzeitig weiterentwickeln will - etwa zum Pfarrer oder Pfarrerin - kann das ab sofort tun. Eine spannende und vielfältige Ausbildung wartet.
Tagungshäuser der EKHN auf einen Blick: Herborn, Hohensolms, Höchst, Arnoldshain

23.06.2020 vr

Endlich Sommerfrische: Evangelische Freizeithäuser öffnen wieder

Sie sind auch offen für spontane Urlauber: Die Freizeit- und Tagungsäuser der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Die Mitarbeitenden freuen sich mit neuen Sicherheitskonzepten auch in Coronazeiten auf Gäste. Nur eine Sache trübt die Freude.
Jugendgottesdienst im Freiene, Jugendliche sitzen auf Liegestühlen, im Hintergrund eine Sprecherin mit Mikrofon, dahinter ein großes Holzkreuz

22.06.2020 cw

Liegestuhlgottesdienst - „alles echt und 100 Prozent real“

„Es ist das erste Mal, dass wir uns außerhalb des Internets treffen“, freut sich Paul von der Evangelischen Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus (EJVD). Die Jugendlichen haben - neben dem inhaltlichen Gottesdienstablauf - in Rekordzeit ein Schutzkonzept für ihren ersten „Open-Air Jugendgottesdienst“ in Taunusstein-Bleidenstadt auf die Beine gestellt. Mit Liegenstühlen auf Abstand, Einbahnstraßenregelung, persönlichen Mikrofontüten und Schutzmasken.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Samstag, 11. Juli 2020
Der HERR wird seinem Volk Kraft geben. Psalm 29,11
Sie sahen aber den Freimut des Petrus und Johannes und wunderten sich; denn sie merkten, dass sie ungelehrte und einfache Leute waren, und wussten auch von ihnen, dass sie mit Jesus gewesen waren. Apostelgeschichte 4,13
to top