Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

"Eine Kirchengemeinde mit starker Tradition, die sich auf die verändernden Bedigungen im Ort einstellt."

Evangelische Kirchengemeinde Aarbergen-Michelbach

(c) DekanatEvangelische Kirche MichelbachEvangelische Kirche Michelbach

Das Leben in der Kirchengemeinde zeichnet sich unter anderem durch das kirchenmusikalische Angebot, den Krabbelgebetskreis oderdie guten Erfahrungenmit Glaubenskursen aus.

 

Gottesdienste

Evangelische Kirche Michelbach: Grunsätzlich jeden Sonntag 9.30 Uhr oder 10.45 Uhr, im Wechsel mit Evangelischer  Kirche Holzhausen über Aar. Ausnahmen an Feiertagen oder bei besonderen Veranstaltungen
Kinderkirche: 2 mal im Monat, Sonntags 11.00 Uhr

Sehenswürdigkeiten

1. Alte Kirche auf dem Friedhof
2. Neue Kirche
3. Naturdenkmal Linde auf dem Friedhof

Das Wahrzeichen von Michelbach sind die von der Anhöhe weithin sichtbaren Türme unserer -unter Denkmalschutz stehenden - Kirchen.

Die alte Kirche, eine richtige Trutz- und Wehrkirche mit ihrem einfachen romanischen Baustil und bis zu einem Meter dicken Bruchsteinmauerwerk, ist vermutlich im 12. Jahrhundert erbaut worden. Das Reformationsalter von 1517 bis 1648 hat das Kirchlein gut überstanden. Heute wird sie als Trauerhalle benutzt.

Die heutige Kirche, auch Bruchsteinmauerwerk, wurde in den Jahren 1907-1908 unterhalb der alten Kirche den gottesdienstlichen Bedürfnissen entsprechend errichtet. Der im Fachwerkbau errichtete Kirchturm ist eine Meisterleistung der Zimmerleute. Die drei Kirchenglocken wurden von der Glockengießerei Rinker in Sinn geliefert. Die „Michael“-Glocke sowie die bleiverglasten wunderschönen Kirchenfenster und das aus Eisen gegossene Altarkreuz wurden von Senator Dr. Wilhelm Passavant gestiftet. Erwähnenswert ist die Orgel auf der Empore an der rückwärtigen Wand - sie wurde unter Verwendung des vorhandenen Pfeifenwerkes aus der alten Kirche von Gebrüder Oberlinger in Windesheim erbaut - und über der Orgel das bunte Fenster mit der Lutherrose, durch die am Sonntagmorgen die Sonne ihr Licht direkt auf den Altar und den Chorraum ausstrahlt – eine Besonderheit unserer Kirche, dass der Altar gegen Westen ausgerichtet ist. Aus der alten Kirche stammt der Taufstein aus poliertem farbigen Lahnmarmor mit der Jahreszahl 1739. Nach einem Blitzeinschlag am 31.Mai 2003 musste der Turm mit großem finanziellen Aufwand renoviert werden. Ein Naturdenkmal besonderer Art steht auf dem Michelbacher Friedhof: eine Linde, wegen ihrer 12 ungewöhnlichen Ramifikationen auch „Apostellinde“ genannt. Nach damaligem Brauch hat Johann Peter Klärn 1752 bei seiner Anstellung als Michelbacher Schulmeister diese Linde gepflanzt. Heute werden die weit ausgebreiteten Äste durch Stahlseile zusammengehalten.

Diese Seite:Download PDFDrucken

pfarramtlich verbunden mit Holzhausen über Aar

Gemeindebüro
Simone Moser
Kirchstraße 4b
65326 Aarbergen


Telefon: 06120- 3563
ev.kirchengemeinde.michelbach @ ekhn-net.de
www.michelbach-evangelisch.de
Bürozeiten:
Dienstag: 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr
Freitag: 16.00 – 18.00 Uhr

Die Pfarrstelle ist zur Zeit vakant

Bei Anfragen zu Taufe, Trauung, Bestattungen oder ähnlichem wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro. Dort helfen wir Ihnen gerne weiter.

to top