Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Osterhoffnung

Während der Corona-Zeit sind Nachrichten und Erfahrungen mit Krankheit, Schmerz und Tod immer wieder in unser Leben hereingebrochen. Nach über einem Jahr geht diese Zeit für viele Menschen an die Substanz, viele machen sich Sorgen um ihre Existenz. Deshalb wollen wir mit der "Osterhoffnung" neue Perspektiven zu Kraftquellen eröffnen.

Impulspost Osterhoffnung (c) EKHN

Wiederwahl

Dekanatssynode bestätigt Klaus Schmid und Jürgen Noack

Auf ihrer zweiten rein digitalen Tagung hat die Synode des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus (eine Art Kirchenparlament, nur ohne Fraktionen) mit großer Mehrheit Dekan Klaus Schmid und den stellvertretenden Dekan Dr. Jürgen Noack für weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Dekan Klaus Schmid bei seiner Wahlrede (c) Dekanat

Wahl der Kirchenvorstände

Auch Hessen-Nassau startet ein Super-Wahljahr

Nicht nur in der Politik, sondern auch in der EKHN hat ein Super-Wahljahr begonnen. In 100 Tagen wollen über 10.000 Kandidatinnen und Kandidaten in die Kirchenvorstände gewählt werden.

EKHN

Jetzt komplett mit Altem Testament

In der Sprache des 21. Jahrhunderts: BasisBibel

Seit dem 21. Januar 2021 ist die BasisBibel in der Sprache des 21. Jahrhunderts vollständig mit Altem Testament! Die moderne Vollbibel kann Online gelesen oder in die kostenlose App „Die-Bibel.de“ der Deutschen Bibelgesellschaft geladen werden. Für iOS im App-Store oder im Playstore für Android-Handys. Komfortabel – nicht nur – für junge Menschen.

Deutsche Bibelgesellschaft

Neujahrsbotschaft

Ausgerechnet jetzt: Barmherzigkeit

In der EKHN-Neujahrsbotschaft schreibt die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf, warum die Jahreslosung 2021 in der aktuellen Lage Zumutung und Zuspruch ist. Sie plädiert für gegenseitige Fehlertoleranz und Geduld sowie für Mitgefühl, Schutz vor Ungerechtigkeit und Abschied von Perfektionismus, kurz: Barmherzigkeit.

Blick aufs weite Meer, Text der Jahreslosung und ein gezeichnetes Papierschiff pixabay, fundus.ekhn.de

Kollekte in Corona-Zeiten

Mit der Online-Kollekte von zuhause aus helfen

Zum Gottesdienst gehört die Kollekte, eingesammelt im Körbchen oder im Klingelbeutel, der durch die Bankreihen wandert. Viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen nehmen aber gar nicht vor Ort am Gottesdienst teil. Sie verfolgen den Gottesdienst von zuhause aus per Video, am Fernseher oder im Radio. Nun gibt es die Möglichkeit, bequem online zu spenden und damit zu helfen.

Schnell und bequem von zuhause aus helfen: Mit der Online-Kollekte der EKHN EKHN/pixabay

Aktuell

Himmel und Logos von Hit Radio FFH, EKKW und medio.tv

12.04.2021 pwb

„Irgendwann ist Jetzt“ von Max Giesinger ist Hit-From-Heaven

Am 26. September findet in Hessen wieder der Hit-From-Heaven-Sonntag statt. Das Publikum wählte nun „Irgendwann ist Jetzt“ von Max Giesinger zu dem Song, der an diesem Tag in vielen hessischen Kirchen im Mittelpunkt stehen wird.
Kirchenpräsident Volker Jung

11.04.2021 vr

„Osterbotschaft ist Kraftquelle hier und jetzt“

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung betont in seiner Osterbotschaft im zweiten Jahr der Pandemie den Hoffnungsaspekt: Gottes Liebe ist größer als der Tod.
Gemeinsam an einem (digitalen) Tisch

01.04.2021 cw

Über 200 Menschen feiern digital Abendmahl

Zum ersten Mal haben 12 Kirchengemeinden aus Hünstetten, Bad Camberg, Taunusstein, Waldems, Glashütten, Niedernhausen und Idstein gemeinsam einen digitalen Abendmahls-Gottesdienst gefeiert. Über 200 Menschen nahmen daran teil.
ÖKT-Programm

30.03.2021 red

Ökumenischer Kirchentag setzt auf Begegnungen und heiße Eisen

Der 3. ÖKumenische Kirchentag wird ein digitaler Begegnungsort werden. Festgottesdienste, Talkrunden, die Aufführung des Ökumenischen Oratoriums "EINS" sowie vertiefende Workshops gehören zum Programm. Zudem beteiligen sich auch: Bundeskanzlerin Merkel sowie zwei Bundesminister und weitere Politiker:innen, Eckart von Hirschhausen und die Theologin Margot Käßmann.
Impulspost Osterhoffnung

30.03.2021 bbiew

Mit #Osterhoffnung und „Stepi“ durch die Pandemie

Die EKHN hat sich mit einem Brief zu Ostern an ihre Mitglieder gewendet. Das Schreiben soll in der Coronakrise unter dem Motto #Osterhoffnung neue Perspektiven eröffnen. Zudem ermutigt der frühere Kult-Trainer von Eintracht Frankfurt, Dragoslav Stepanović, in einem Oster-Video.
Dragoslav Stepanovic

29.03.2021 epd/red

Trainer-Legende Stepanovic: "Lebbe geht weider - das ist für mich Ostern"

Die Frankfurter Trainer-Legende Dragoslav Stepanovic scheint ein echter Osterfan zu sein: Er feiert Ostern gleich zweimal - einmal nach dem Ritus der westlichen Kirche, dann nach orthodoxem. Deshalb war er auch sofort bereit, für die EKHN in einem Video die Ostergeschichte unter seinem Motto "Lebbe geht weider" zu erzählen.
Impulspost Osterhoffnung

23.03.2021 mkt

Osterhoffnung

Während der Corona-Zeit sind Nachrichten und Erfahrungen mit Krankheit, Schmerz und Tod immer wieder in unser Leben hereingebrochen. Nach über einem Jahr geht diese Zeit für viele Menschen an die Substanz, viele machen sich Sorgen um ihre Existenz. Deshalb wollen wir mit der "Osterhoffnung" neue Perspektiven zu Kraftquellen eröffnen.
Propst Oliver Albrecht

20.03.2021 cw

Schmerzhafte Entscheidungsprozesse

Propst Oliver Albrecht hat zu den knapp 80 Synodalen der digitalen Dekanatssynode Rheingau-Taunus über die Zukunft der Evangelischen Kirche gesprochen. Man käme um Kürzungen nicht herum und müsse deshalb mehr in Nachbarschaftsräumen denken und sich von Arbeitsbereichen in Würde verabschieden. Das sei ein sehr schmerzhafter Prozess.
Dekan Klaus Schmid bei seiner Wahlrede

20.03.2021 cw

Dekanatssynode bestätigt Klaus Schmid und Jürgen Noack

Auf ihrer zweiten rein digitalen Tagung hat die Synode des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus (eine Art Kirchenparlament, nur ohne Fraktionen) mit großer Mehrheit Dekan Klaus Schmid und den stellvertretenden Dekan Dr. Jürgen Noack für weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.
Kirchenpräsident Volker Jung in der Corona-Pandemie vor dem Paulusplatz in Darmstadt

17.03.2021 red

Interview mit Kirchenpräsident: Ein Jahr Pandemie

Corona hat uns seit einem Jahr fest im Griff und hat so manchen Prozess in Gang gesetzt, der sonst wahrscheinlich länger gedauert hätte. Auch in der evangelischen Kirche. Ein Gespräch mit Kirchenpräsidentz Volker Jung mit dem Portal Indeon.de

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 22. April 2021
Die auf den HERRN sehen, werden strahlen vor Freude, und ihr Angesicht soll nicht schamrot werden. Psalm 34,6
Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Römer 12,12
to top