Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Beate Jung-Henkel geht in Ruhestand

Visionärin der Hospiz-Idee

Die Rüdesheimer Hospiz- und Klinikpfarrerin Beate Jung-Henkel ist nach 24 Jahren Dienst im Rheingau in den Ruhestand gegangen. Ganz still und fast unmerklich. Coronabedingt. Die Pfarrerin hat die Hospizlandschaft über die regionalen Grenzen hinaus deutschlandweit mit geprägt.

(c) Dekanat / Eva Giovannini

Neujahrsbotschaft

Ausgerechnet jetzt: Barmherzigkeit

In der EKHN-Neujahrsbotschaft schreibt die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf, warum die Jahreslosung 2021 in der aktuellen Lage Zumutung und Zuspruch ist. Sie plädiert für gegenseitige Fehlertoleranz und Geduld sowie für Mitgefühl, Schutz vor Ungerechtigkeit und Abschied von Perfektionismus, kurz: Barmherzigkeit.

Blick aufs weite Meer, Text der Jahreslosung und ein gezeichnetes Papierschiff pixabay, fundus.ekhn.de

Jugendarbeit in Corona-Zeiten

Kreativ bleiben und der mühsame Versuch, den Kontakt zu Jugendlichen zu halten

Sechs Monate Corona-Pandemie hinterlassen Spuren in der Kinder- und Jugendarbeit. Vieles muss neu bedacht werden. Gemeinschaftserlebnisse lassen sich nur bedingt digital herstellen. Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay und Gemeindediakonin Ulrike Schaffert vom Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus berichten über den „kreativen Prozess“, den sie gehen, über neue Ideen und Hindernisse sowie darüber, was die Zeit mit Jugendlichen macht

Digitale Vollversammlung und Spielabend Online (c) Dekanat

Geschichten aus der Coronakrise

Neuer Jahresbericht: „Nah dran – trotz Abstandsgebot“

Der neue Jahresbericht in lindgrün vermittelt Hoffnung in der Coronazeiten. Er zeigt einen intensiven Blick auf die Arbeit der hessen-nassauischen Kirche in der Pandemie: Sie ist gerade in der Krise da.

Jahresbericht der EKHN 2019'/2020 EKHN

Aufruf

30 Tage 30 Gesichter – die Vielfalt der EKHN zeigen

Die EKHN startet am 1. November einen Instagram Kanal und bezieht dabei Gemeinden, Einrichtungen und Menschen vor Ort von vorneherein aktiv mit ein. Mitmachen lohnt sich.

Peter Bongard/ Fundus

Ulrike Schaffert verstärkt Jugendarbeit

„Gott hat immer gut für mich gesorgt“

Ulrike Schaffert ist Jahrgang 1969 und hat schon etliche Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit gesammelt. Jetzt wird sie die gemeinsame Jugendarbeit in den Taunussteiner Kirchengemeinden mit den Pfarrerinnen und Pfarrern vor Ort aufbauen. Ein erstes Projekt steht schon: der 1. Taunussteiner Konfitag.

Portrait vor grüner Hecke mit Religionspädagogin Ulrike Schaffert, die die Evangelische Jugendarbeit verstärkt. (c) Dekanat

Kollekte in Corona-Zeiten

Mit der Online-Kollekte von zuhause aus helfen

Zum Gottesdienst gehört die Kollekte, eingesammelt im Körbchen oder im Klingelbeutel, der durch die Bankreihen wandert. Viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen nehmen aber gar nicht vor Ort am Gottesdienst teil. Sie verfolgen den Gottesdienst von zuhause aus per Video, am Fernseher oder im Radio. Nun gibt es die Möglichkeit, bequem online zu spenden und damit zu helfen.

Schnell und bequem von zuhause aus helfen: Mit der Online-Kollekte der EKHN EKHN/pixabay

Corona-Nothilfe

Obdachlose und Arme im Blick

Gerade Obdachlose und Arme trifft die Corona-Pandemie schwer. Die Diakonie Hessen ruft gemeinsam der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW) zu Spenden auf.

Diakonie Hessen

Aktuell

Die Initiatoren der Spendenaktion (Gruppenbild auf den Stiufen vor dem alten Eingang zur Reformationskirche Bad Schwalbach)

18.12.2020 cw

Bad Schwalbach hält zusammen

Von der Corona-Krise besonders hart betroffene Menschen und Betriebe in Bad Schwalbach bekommen eine kleine Hilfe. Die AGAPE-Stiftung startet ab sofort eine Spendeninitiative, die unter dem Slogan „Bad Schwalbach hält zusammen“ jene unterstützen will, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in eine Notsituation geraten sind.

18.12.2020 vr

Weihnachten im Lockdown

Seit Mittwoch gelten zur Eindämmung der Corona-Pandemie erhebliche Einschnitte in das öffentliche Leben. Nach aktuellem Stand können Gottesdienste über Weihnachten stattfinden. Der Krisenstab der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat jetzt neue Richtlinien für die Feiern an Weihachten herausgegeben.

16.12.2020 cw

Trauerforum Idsteiner Land biete Hilfe auf Facebook

Die Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V. bietet Trauernden aus dem Idsteiner Land seit kurzem auf Facebook ein Trauerformu an. "Auf die Idee zu diesem Forum kamen wir, da seit April bereits das beliebte „Sonntagscafé“ nicht mehr stattfinden kann und wir nach einer Alternative gesucht haben", erklärt TrauerbegleiterinBeate Hennig.
Screenshot Schöpfungsvideo - zwei grüne Blätter sowie eine Esskastanie, die offen ist. Unten steht die Frage? Hättest Du es gewusst?

16.12.2020 cw

Projektvideo belegt 4. Platz

Gemeindediakonin Anette Kröber hat mit beim Videowettbewerb „Die Schöpfung schützen“ vom Abrahamitischen Forum den vierten Platz belegt und ein Preisgeld in Höhe von 200 € gewonnen. Körber filmte die Aktionen mit Kindern aus Görsroth und Niederseelbach im Rahmen eines Projekts zum Thema Schöpfung.
Der neue EJVD Vorstand 2020 - Screenshot von Zoom

15.12.2020 cw

Neuer Jugend-Vorstand nimmt Arbeit auf

Corona hin oder her. Der neue Vorstand der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat Rheingau-Taunus (EJVD) hat seine Arbeit aufgenommen. Das erste Treffen fand - wie schon die Vollversammlung - digital statt.
Alte Frau im Pflegeheim

11.12.2020 red

Offener Brief: Diakonie fordert Anerkennung für Pflegende

Die Diakonie Hessen fordert in einem offenen Brief, weiterhin Solidarität und Anerkennung für Beschäftigte in Pflegeorganisationen zu zeigen.
Schule statt Kinderarbeit: Von der Händlerin zum Schulkind - Mbalus Traum

30.11.2020 vr

„Kindern Zukunft schenken“

Die evangelischen Kirchen eröffnen die diesjährige Aktion von "Brot für die Welt". Auch 2020 wird an Weihnachten für das Hilfswerk gesammelt - in diesem Jahr unter der Überschrift „Kindern Zukunft schenken“.
Erste digitale Synode: Blick ins Organisationszentrum im Frankfurter Dominikanerkloster

30.11.2020 red

Alle Meldungen zur ersten Online-Synode

Die erste Online-Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ist am Samstag zu Ende gegangen. Hier finden sich alle Meldungen gesammelt auf eine Blick.
Aufsteller

27.11.2020 vr

Bischöfe und Kirchenpräsident rufen zur ökumenischen Aktion „Gebet und Licht“ auf

„Weihnachten werden wir dieses Jahr anders als je zuvor feiern.“ Aber: „Schwierige Umstände gehören von Anfang an zu Weihnachten dazu. Gott ist bei uns, anders, als wir denken.“ So heißt es in einem Aufruf, mit dem sich die Leitenden Geistlichen der Bistümer Limburg und Mainz sowie der EKHN an die Gemeinden und Mitglieder ihrer Kirchen wenden.
Ingrid Böhm steht draußen in ihrem Garten

27.11.2020 cw

Ein halbes Leben für die Kirche

Am vergangenen Sonntag (29.11. 10 Uhr) wurde Ingrid Böhm nach fast 30 Jahren Engagement im Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Walsdorf in den „Ruhestand“ verabschiedet. Die 70-jährige blickt mit gemischten Gefühlen auf die vergangenen Jahrzehnte. Elf Jahre lang leitete sie als Vorsitzende des Kirchenvorstandes die Geschicke der Kirchengemeinde

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Montag, 18. Januar 2021
HERR, du machst alles lebendig, und das himmlische Heer betet dich an. Nehemia 9,6
Von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Römer 11,36
to top