Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

JUKT Move

Tanzflashmob für Jugendkirchentag

Der Jugendkirchtag geht digital! Und so hat die Evangelische Jugendvertretung Rheingau-Taunus den JUKT Move kurzerhand aufgenommen und ins Netz gestellt. In der Hoffnung, dass sich viele Nachahmerinnen finden.

JUKT Move der Jugendvertretung (c) Dekanat / F. Kaminsky

Live-Musik, Interaktion und Singen

Letzte Tickets sichern!! Autokinogottesdienst an Pfingsten

Mit dem ersten Autokinogottesdienst am Pfingstsonntag gehen die Taunussteiner Kirchengemeinden einen völlig neuen und innovativen Weg. Und das in Zeiten, in denen Gottesdienste derzeit nur mit strengen Abstands- und Hygienevorschriften in den Kirchen möglich sind. „Wir feiern einen interaktiven Autogottesdienst, so wie ihn Taunusstein und das Rhein-Main-Gebiet noch nie erlebt hat!“ verspricht die Wehener Pfarrerin Ingrid Wächter begeistert.

Christian Albers, Thomas und Ingrid Wächter stehen auf dem Halberg vor der Leinwand des Autokinos. (c) Dekanat / Jakobus Schneider

Erste Präsenzandachten

Zaghafte Öffnung mit viel Verantwortung

Es ist ein Bild und ein Gefühl, an das man sich erst gewöhnen muss. Am Wochenende haben die ersten Evangelischen Kirchengemeinden ihre Kirche für „analoge“ Andachten und Gottesdienste geöffnet. So auch in Heidenrod auf dem Altenberg und in Laufenselden. „Es geht nur über das Ausprobieren ob und wie das geht“, betont Pfarrerin Nikola Züls.

Buch, Desinfektionsmittel und Kerze sind auf einem Tisch im Eingang der Kirche (c) Dekanat / C. Weise

Oestrich-Winkel

Musik und Ermutigung für Bewohner von Seniorenheim

In Zeiten der Corona Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen kümmern sich die beiden Pfarrerinnen Dr. Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder ganz besonders auch um die Menschen, die beispielsweise vom bisherigen Be-suchsverbot betroffen sind, wie die Bewohner in den Seniorenheimen.

Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder im Hof des Seniorenheimes (c) Dekanat

Corona-Nothilfe

Obdachlose und Arme im Blick

Gerade Obdachlose und Arme trifft die Corona-Pandemie schwer. Die Diakonie Hessen ruft gemeinsam der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW) zu Spenden auf.

Diakonie Hessen

Dankesaktion der Evangelischen Jugend

„Gott sei Dank, dass es dich gibt"

"Gott sei Dank, dass es dich gibt" und "Du bist ein Geschenk Gottes". Mit diesen beiden Sprüchen möchte die Evangelische Jugendvertretung des Dekanats Rheingau-Taunus (EJVD) allen Heldinnen und Helden der Corona-Pandemie DANKE sagen und fordert andere auf, es ihnen gleich zu tun.

Dankechallenge der Jugend (c) Dekanat

Anlaufstelle.help

Beratungsangebot für Betroffene sexualisierter Gewalt in der Kirche

Menschen, die sexualisierter Gewalt innerhalb der evangelischen Kirche erfahren haben, können sich ab Montag, 1. Juli, an die "Zentralen Anlaufstelle.help" wenden. Die Fachkräfte sind traumatherapeutisch geschult. Sie können telefonisch, per E-Mail und über das Internet erreicht werden. Auch innerhalb der EKHN stehen Ansprechpersonen bereit.

Zentrale Anlaufstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche und der Diakonie Bild: EKD, ZA

Aktuell

Pfarrer Michael Koch im Garten

19.05.2020 cw

Pfarrer kommt mit Andacht frei Haus

Die momentan geltenden Rahmenbedingungen für die Gottesdienste in den Kirchen machen es der Johanneskirchengemeinde Niederseelbach mit ihren zwei kleinen Kirchen unmöglich, "schöne und würdige Gottesdienste" miteinander zu feiern. Deshalb kann man Pfarrer Michael Koch nun zur Garten- oder Zaunandacht "bestellen".
Der Himmel über der Pauluskirche in Darmstadt

19.05.2020 vr

„Was steht ihr da und seht zum Himmel?“

Auf Distanz dennoch verbunden bleiben: Das ist das Thema in der Coronakrise. Das ist aber auch genau das Thema von Himmelfahrt, erklärt Stellvetretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf in ihren Gedanken zum diesjährigen Fest.
Telefon

19.05.2020 cw

Bei Anruf Andacht

Die Corona-Pandemie hat Pfarrer Jürgen Noack in einen wahren Kreativitätsrausch versetzt. Neben einer neu gestalteten Homepage, Videoandacht und "Ortsbeschallung" gibt es jetzt "Bei Anruf Andacht"
Kirchenfenster Bleidenstadt

18.05.2020 cw

Ab Pfingsten wieder Präsenzgottesdienste

Ab Pfingsten werden auch in Taunusstein wieder vorsichtig Präsenzgottesdienste angeboten. Auftakt macht der Autokino-Gottesdienst in Wehen um 11 Uhr, gefolgt von einem Nachmittags-Freiluft-Gottesdienst in Taunusstein-Hahn.
Kinderbild "Himmel"

14.05.2020 red

Für Kinder: Was steckt hinter dem Himmelfahrtstag?

Die Bedeutung von Himmelfahrt ist oft selbst Erwachsenen nicht ganz präsent. Wie aber können Kinder einen Zugang zu der biblischen Gesichte finden, die hinter dem Feiertag am 21. Mai steckt? Dazu hat die Deutsche Bibelgesellschaft mehrere Ideen veröffentlicht, zu denen kindgerecht erzählte Geschichten, eine Bastelanleitung und ein Brief gehören.
Drei Hände über je einem Waschbecken, die sich waschen

13.05.2020 cw

"Wash and pray"

„Wash and pray“. So war es unter der E-Mail eines Freundes und Kollegen von Dekan Klaus Schmid aus England zu lesen. „Wasch (deine Hände) und bete“. Angesichts der Corona-Krise, die trotz der vorsichtigen Öffnung der Maßnahmen zum Schutz vor dem Virus noch lange nicht ausgestanden ist, ein guter Ratschlag. Die Evangelische Jugend hat zu dem Thema einen kleinen Videoclip erstellt.
Pflege der Diakonie

12.05.2020 vr

Appell: Pflegende brauchen bessere Arbeitsbedingungen

Dass heute bessere Rahmenbedingungen und mehr Anerkennung für die Leistungen der Pflegenden notwendig sind, ist allen klar. Aber wie soll das gehen? Am Tag der Pflege 2020 sieht Stellvetretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf einen bestimmten Ansatzpunkt dafür.
Buch, Desinfektionsmittel und Kerze sind auf einem Tisch im Eingang der Kirche

11.05.2020 cw

Zaghafte Öffnung mit viel Verantwortung

Es ist ein Bild und ein Gefühl, an das man sich erst gewöhnen muss. Am Wochenende haben die ersten Evangelischen Kirchengemeinden ihre Kirche für „analoge“ Andachten und Gottesdienste geöffnet. So auch in Heidenrod auf dem Altenberg und in Laufenselden. „Es geht nur über das Ausprobieren ob und wie das geht“, betont Pfarrerin Nikola Züls.
Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder im Hof des Seniorenheimes

07.05.2020 cw

Musik und Ermutigung für Bewohner von Seniorenheim

In Zeiten der Corona Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen kümmern sich die beiden Pfarrerinnen Dr. Juliane Schüz und Elke Stern-Tischleder ganz besonders auch um die Menschen, die beispielsweise vom bisherigen Be-suchsverbot betroffen sind, wie die Bewohner in den Seniorenheimen.
Tröstende Mutter

05.05.2020 red

Was ärmeren Familien helfen kann, durch die Corona-Zeit zu kommen

Die Corona-Pandemie geht an keiner Familie spurlos vorbei. Besonders Familien mit wenig Geld fragen sich: Wie geht es weiter - auch nach der Krise?

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 28. Mai 2020
Wende dich zu mir und sei mir gnädig; denn ich bin einsam und elend. Psalm 25,16
Der Kranke antwortete Jesus: Herr, ich habe keinen Menschen, der mich in den Teich bringt, wenn das Wasser sich bewegt; wenn ich aber hinkomme, so steigt ein anderer vor mir hinein. Jesus spricht zu ihm: Steh auf, nimm dein Bett und geh hin! Johannes 5,7-8
to top