Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Kirchenwahl 2021

Evangelische Kirchenvorstandwahl mit bester Wahlbeteiligung seit Jahrzehnten

Bei der Kirchenvorstandswahl der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zeichnet sich die beste Wahlbeteiligung seit Jahrzehnten ab, auch im Dekanat Rheingau-Taunus. Nach Auszählung von zwei Dritteln der Gemeinden lag die Beteiligung bei etwa 27,5 Prozent der Wahlberechtigten gegenüber 17,5 Prozent sechs Jahren zuvor.

Bernd Meffert und Karl-Heinz Petry öffnen die prall gefüllte Wahlurne (c) Dekanat

KV Wahl am 13. Juni

Junge Kandidierende: Mit neuen Ideen und Perspektiven in den Kirchenvorstand

Am 13. Juni wählen die evangelischen Kirchenmitglieder ihr Leitungsgremium neu. Rund 10.000 Kandidierende stehen EKHN-weit bereit. Im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus kandidieren knapp 400 Männer und Frauen. Darunter sind 10 Prozent Jugendliche und junge Erwachsene unter 22 Jahren. Die jüngsten sind das Zwillingspaar Eva und Maya Krings, die sich in den Kirchenvorstand der Lukasgemeinde Glashütten wählen lassen möchten.

Junge Kandidatinnen für die KV Wahl, mit vier Portraitfotos über dem Slogan der KV Wahl (c) Dekanat / C. Weise

Initiative „Ich brauche Segen“

Segen to go

Ob beim Bäcker, an der Eisdiele oder auf dem Parkplatz - die Aktion „Ich brauche Segen“ will Menschen Mut zusprechen und neue Kraft spenden.

Die Idee zu der Initiative hatte die rheinische Landespfarrerin Simone Enthöfer segen.jetzt

Jetzt komplett mit Altem Testament

In der Sprache des 21. Jahrhunderts: BasisBibel

Seit dem 21. Januar 2021 ist die BasisBibel in der Sprache des 21. Jahrhunderts vollständig mit Altem Testament! Die moderne Vollbibel kann Online gelesen oder in die kostenlose App „Die-Bibel.de“ der Deutschen Bibelgesellschaft geladen werden. Für iOS im App-Store oder im Playstore für Android-Handys. Komfortabel – nicht nur – für junge Menschen.

Deutsche Bibelgesellschaft

Kollekte in Corona-Zeiten

Mit der Online-Kollekte von zuhause aus helfen

Zum Gottesdienst gehört die Kollekte, eingesammelt im Körbchen oder im Klingelbeutel, der durch die Bankreihen wandert. Viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen nehmen aber gar nicht vor Ort am Gottesdienst teil. Sie verfolgen den Gottesdienst von zuhause aus per Video, am Fernseher oder im Radio. Nun gibt es die Möglichkeit, bequem online zu spenden und damit zu helfen.

Schnell und bequem von zuhause aus helfen: Mit der Online-Kollekte der EKHN EKHN/pixabay

Aktuell

Propst Oliver Albrecht

23.05.2021 cw

Pfingsten als „fröhliche Heimsuchung“ Gottes

Propst Oliver Albrecht hat zu Pfingsten in der Evangelischen Kirche St. Peter auf dem Berg gepredigt und die besondere Verantwortung von Christen bei den globalen Herausforderungen der Welt betont. Corona sei keine Strafe Gottes. Vielmehr konfrontiere Gott die Menschen mit ihrem Tun.
Bunte Heliumluftballons schweben in den Himmel.

20.05.2021 vr

Happy Birthday, Kirche! Gedanken von Ulrike Scherf zu Pfingsten

Was feiern Christinnen und Christen eigentlich an Pfingsten? Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf hat sich darüber Gedanken gemacht. Sie ist mit einem Beitrag am Sonntag auch in Hit-Radio-FFH zu hören.
Die Idee zu der Initiative hatte die rheinische Landespfarrerin Simone Enthöfer

18.05.2021 sk

Segen to go

Ob beim Bäcker, an der Eisdiele oder auf dem Parkplatz - die Aktion „Ich brauche Segen“ will Menschen Mut zusprechen und neue Kraft spenden.
Kleiner ÖKT in Geisenheim

18.05.2021 cw

ÖKT-Highlights aus der Region

Der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt fand nicht nur am Bildschirm statt. Ihn für die Menschen in der Region live erlebbar zu machen - das haben die Verantwortlichen für den Kirchentag im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus gemeinsam mit ihren katholischen Gesprächspartnern mit vielen Veranstaltungen geschafft.
Pfarrerin Kirsten Emmerich feiert in der Riedberggemeinde Abendmahl beim Ökumenischen Kirchentag

16.05.2021 epd/red

Abendmahlsfeiern beim Kirchentag: Wunsch nach mehr Gemeinsamkeit

Die gemeinsame Feier von Abendmahl - katholisch Eucharistie - ist das größte Politikum zwischen den christlichen Konfessionen. Der Ökumenische Kirchentag setzte am Samstagabend jenseits theologischer Differenzen ein Zeichen mit gemeinsamen Abendmahlfeiern.
Schlussgottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag von der Weseler Werft mit (v.l.) Kirchenpräsident Volker Jung, Erzpriester Radu Constantin Miron, Bischof Georg Bätzing.

16.05.2021 epd

Ökumenischer Kirchentag geht mit Appell für Gerechtigkeit zu Ende

Mit einem Gottesdienst am Mainufer ist am Sonntag der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt zu Ende gegangen. Predigerinnen forderten mehr Gerechtigkeit in den Kirchen. Bundespräsident Steinmeier appellierte an die Gesellschaft, sich nach dem Streit um Corona zu versöhnen.
Panorambild vom Dach mit der Frankfurter Skyline im Hintergrund.

13.05.2021 pwb

ÖKT startet mit Himmelfahrts-Gottesdienst vom Dach

Ein Gottesdienst unter dem Motto „Erzählt von mir!“ bildete den Auftakt für den 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) an Christi Himmelfahrt in Frankfurt am Main. Auf dem Dach eines Parkhauses in der Frankfurter City wurde der Gottesdienst pandemiebedingt ohne Teilnehmende vor Ort ausschließlich für die Fernseh- und Netzgemeinde gefeiert.

11.05.2021 red

Alexa "wird fromm" - Beten, meditieren und Radio hören

Wer möchte, kann ab sofort mit Alexa Radio hören, beten oder meditieren. Die drei Skills können ab 11. Mai über die Alexa- Sprachassistentin von Amazon abgerufen werden.

11.05.2021 dr_pw

Spitzenpolitik im Austausch auf dem ÖKT

Der Bundespräsident, die Bundeskanzlerin, der NATO-Generalsekretär, fünf Minister*innen der Bundesregierung, fünf Ministerpräsident*innen und drei Kanzlerkandidat*innen – mit Ihrer Mitwirkung am 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) setzen Spitzenpolitiker*innen mehrerer Parteien ein Zeichen für Dialog, Zusammenhalt und gemeinsame Verantwortung.
Ökumenischer Kirchentag: Flaggen auf dem Frankfurter Römerberg

11.05.2021 vr

Missbrauch, Rechtsruck, Meinungsfreiheit: Der ÖKT sucht ehrliche Antworten

Mit brisanten Themen wie der sexualisierten Gewalt in Kirchen, Rechtsterrorismus, der Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Hate Speech oder dem assistierten Suizid werden auf dem 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt (13.-16. Mai 2021) auch unbequeme Fragen aufgeworfen und ehrliche Antworten gesucht.

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Samstag, 19. Juni 2021
Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben! Micha 2,1
/Jesus spricht:/ Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker niederhalten und die Mächtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener. Matthäus 20,25-26
to top