Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

StartUp für JuLeiCa

Jugendliche beginnen TraineeTeamerTage

(c) DekanatBild mit Plakaten auf denen Gaben der einzelnen Teilnehmenden aufgeführt sindGaben-Galerie der Teamerschulung

Sieben Jugendliche haben am Reformationswochenende am „Start Up Wochenende“ der „TraineeTeamerTage“ (TTT) des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus teilgenommen.

Am Ende der rund einjährigen Ausbildung erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die „Jugendleitercard“ und können als Jugendleiter ehrenamtlich aktiv werden.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus Aarbergen, Taunusstein, Oestrich-Winkel und Rüdesheim begannen ihre Ausbildung mit Spielen passend zur ersten Gruppenphase der Gruppendynamik: dem Kennenlernen.

Um mehr über sich selbst zu erfahren, beschäftigten sich die Jugendlichen zunächst mit ihren ganz persönlichen Stärken und Schwächen mithilfe des „DISG-Persönlichkeitstests“. Dabei erstellten sie gemeinsam eine „Gaben-Galerie“. Hier gab es dann die eine oder andere Überraschung – wie ein Teilnehmer feststellte: „Ich bin laut DISG-Test viel introvertierter als gedacht“.

Gemeinsam den perfekten Teamer erstellt

Ob und wie die Gaben der einzelnen Teilnehmenden wichtig für einen Teamer sind, konnten diese in einer weitere Einheit erarbeiten, als sie zusammen „den perfekten Teamer“ erstellten. Die dabei entwickelten Ideen konnten sogleich beim Themenkomplex „Moderieren und Präsentieren“ umgesetzt werden. In Kleingruppen mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Werbeplakate aus dem letzten Jahrhundert vorstellen.

In den Pausen tauschten sich die Jugendlichen viel aus oder spielten Kicker und Tischtennis. „Auch dadurch fand die Gruppe schnell zusammen“, freute sich Britta Nicolay, die als Dekanatsjugendreferentin des Dekanats Rheingau-Taunus, die TTT organisiert. Insgesamt, so Nicolay, sei die Zeit zu schnell verflogen. Alle hätten sich noch mehr Zeit für die Gruppe, sowie für den inhaltlichen Teil der Ausbildung gewünscht. Die Dekanatsjugendreferentin bietet die Ausbildung in der Region Untertaunus zusammen mit Gemeindediakonin Ulrike Schaffert an. In der Region Idstein leiten die Gemeindepädagoginnen Lena Grossmann und Anette Körber die TraineeTeamerTage.

Die Jugendlichen hatten nach eigenen Angaben „mächtig viel Spaß“. Dementsprechend ist die Vorfreude auf das nächste Treffen groß. Lange müssen sie nicht warten, da es monatliche Treffen gibt und es somit schon im November mit der Ausbildung weiter geht. Im weiteren Verlauf der TTT können sich die Teilnehmenden auch über ein Wochenendseminar mit Übernachtung sowie auf weitere gemeinsame Treffen mit der Gruppe der Region Idstein freuen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top