Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Tour der EKD-Präses

EKD-Präses Heinrich diskutiert in Worms mit Bischof Kohlgraf

Bildquelle: EKD, Peter BongardAnna-Nicole HeinrichAnna-Nicole Heinrich ist EKD-Präses, ihr Amt hat sie mit 25 Jahren angetreten

Auf Instagram teilt die neue EKD-Präses Anna Nicole Heinrich viele Eindrücke ihrer Tour durch Deutschland: WG-Leben in Pforzheim, Tischtennisspielen in Hamburg und ein Besuch einer Seniorenstifung in Cuxhaven. Jetzt orientiert sie sich in Richtung EKHN: Am Sonntag, 12. September, wird sie in Worms an einer Diskussionsrunde teilnehmen.

„Hier stehe ich. Wo stehen die Kirchen heute?“: Unter dieser Überschrift steht eine Podiumsdiskussion, die vom Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele am Sonntag, 12. September, veranstaltet wird.

 

Diskussion mit Bischof Kohlgraf und Präses Oelschläger

 

Die EKD-Präses Anna Nicole Heinrich und der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf stellen sich den Fragen von Moderator Ulrich Oelschläger, dem Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).
Im Lutherjahr soll sich die Diskussion vor allem um die Zukunft der Kirchen drehen. „Der Impuls, der vom Reformator ausging, wirkt durch die Jahrhunderte nach. So sind verschiedene Konfessionen entstanden, die heute vor großen Herausforderungen stehen. Ein wachsender Mitgliederschwund macht den Kirchen zu schaffen: Kirchenaustritte und der demografische Wandel tragen dazu bei. Welche Konsequenzen sollten Kirchen daraus ziehen, nicht zuletzt angesichts sinkender Steuereinnahmen?“, heißt es in der Pressemitteilung des Freundes- und Förderkreises.

 

Offen für Gespräche auf der Deutschlandtour

 

Im Frühjahr 2021 wurde die Regensburger Philosophiestudentin Anna Nicole Heinrich mit 25 Jahren zur bislang jüngsten Präses in der Geschichte der EKD gewählt. Künftig wird sie somit die Synode der EKD leiten. Anna Nicole Heinrich reist derzeit rund vier Wochen durch Deutschland. Dabei will sie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch kommen. Unterwegs ist sie nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln und ohne Übernachtung in Hotels, wobei es keinen festen Termin- oder Reiseplan gibt. 

 

Der Eintritt für die Podiumsdiskussion in Worms ist frei. Beginn ist um 17 Uhr im Mozartsaal des „Wormser“ (Rathenaustraße 11). Eine Anmeldung mit Adressdaten und Telefonnummer ist erforderlich bis Freitag, 10. September, per E-Mal an die Adresse info@nibelungenfreunde.de oder unter der Telefonnummer 0157-70 69 11 83.

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top